Bus und Bahn

Jena verfügt über ein gut ausgebautes Nahverkehrssystem von Straßenbahnlinien und Stadtbussen. Alle Linien des städtischen Nahverkehrs werden an den zentralen Haltestellen Löbdergraben / Teichgraben gebündelt.

Der im Jahr 2009 sanierte Busbahnhof am Paradiesbahnhof ist Start- und Zielpunkt nahezu aller in die Stadt ein- bzw. ausfahrenden Regional- und Fernbuslinien. In den Tagesrandzeiten wird das System durch Anrufsammeltaxis (AST) ergänzt.

Verbundtarif

Jena ist Teil des Verbundtarifs Mittelthüringen (VMT). Dieser erstreckt sich im Wesentlichen von Gera über Jena / Weimar / Erfurt bis nach Gotha. Auch der Landkreis Weimarer Land bis Apolda ist inbegriffen.

Busbahnhof und Paradiesbahnhof JenaBusbahnhof und Haltestelle Paradiesbahnhof, © Stadt Jena, Foto: Tobias Stepper

Jeder VMT-Fahrschein besitzt Gültigkeit für eine oder mehrere Tarifzonen, innerhalb derer alle integrierten Verkehrsunternehmen genutzt werden können. Dies gilt auch für Angebote des Schienenpersonennahverkehrs (z. B. Deutsche Bahn, Erfurter Bahn). Das gesamte Stadtgebiet Jenas bildet eine Tarifzone (Nr. 30).

Nahverkehrsplan

Der Nahverkehrsplan ist von den zuständigen Gebietskörperschaften (Aufgabenträgern) aufzustellen und stellt auf Basis der verkehrspolitischen Zielstellung die mittelfristige Entwicklung des Nahverkehrssystems dar.

Der gültige Nahverkehrsplan wurde 2014 vom Stadtrat beschlossen und gilt bis zum Beschluss eines neuen Nahverkehrsplans. Unter Downloads kann der Nahverkehrsplan heruntergeladen werd

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.